Das eidgenössische Schützenfest Wallis 2015 (ESF Wallis 2015) hat vor erst sechs Tagen begonnen und schon gibt es die ersten Erfolge für den Kanton Wallis und auch für die Feldschützen Staldenried zu vermelden.

Info: Alle Ranglisten


Donnerstag, 11.06.2015 – Eröffnungsschiessen


Gewehr 50M

Bereits am Eröffnungsschiessen zeigten sich die Schützen der Feldschützen Staldenried in guter Schiesslaune.

Mit dem ausgezeichneten 8. Rang, mitten unter Nationalmannschaftsmitgliedern, schoss Ivo Abgottspon 289 Punkte. Alfred Abgottspon, als bester Veteran und gleichauf mit Carol-Livia Troger, rangierte sich auf dem 14 Platz mit 287 Punkten. Noé Abgottspon beendete den Wettkampf mit 273 Punkten. auf dem 46. Rang.

Gewehr 300M

Die Sturmgewehrschützen hatten wohl mehr zu kämpfen mit den speziellen Windverhältnissen.

Als Bester Staldenrieder schoss Reto Furrer 258 Punkte und rangierte sich auf dem 284. Rang. Michel Abgottspon, 257 P. Peter Brigger, 246 P. Wolfgang Furrer, 245 P. Sven Furrer, 238 P. Beat Abgottspon, 227 P. Hans Furrer, 217 P.

Samstag, 13.06.2015 – Ständematch


Elite

Am vergangenen Samstag wurde der Ständematches durchgeführt. Die ist der sogenannte Kantonewettkampf welcher seit 1910 durchgeführt wird.

Die Walliser, wohl mit dem Gedanken dabei sein ist alles, starteten mit vier Gruppen (Elite liegend, Elite 3-Stellung, Junioren liegend und Junioren 3-Stellung) in den Wettkampf.

Die grosse Sensation schaffte aber das Walliser Trio mit der Bronzemedaille. Bestehend aus Sandra Mazotti-Dahinden, Fabian Zumstein und Noé Abgottspon welche in der Kategorie „Elite liegend“ starteten. Mit einer Gesamt Punktzahl von 1725 (Sandra 580 P, Fabian 578 P und Noé 567 P) und dem dritten Rang überraschten sie sich nicht nur selbst auch der Kantonalpräsident Hugo Petrus konnte seine Freude nur noch in Tränen ausdrücken.

Wahrscheinlich war das Training in Staldenried am letzten Sonntag vor dem Ständematch ein massgebender Ausschlag zu diesem Erfolg.

Im Gesamten nahmen 21 Kantone an diesem spannenden Wettkampf teil.




Junioren

In der Kategorie „Junioren liegend“ konnten sich die Walliser Schützen Lucil Schnyder (576 P.), Sascha Nicolet (559 P.) und Gerold Abgottspon (564 P.) mit einem Total von 1699 Punkten gegen 13 Kantone auf dem sehr guten 5. Rang platzieren.

Sonntag 14.06.2015 – Tag der Jugend


Am vergangenen Sonntag stand die Jugend im Zentrum. Frühmorgens begannen in acht Kategorien die Qualifikationsrunden mit dem Sportgewehr über 300 Meter, dem Sturmgewehr 90 über 300 Meter, dem Kleinkalibergewehr über 50 Meter und mit der Pistole über 25 Meter.

Auch einige Nachwuchsschützen der Feldschützen Staldenried (Gewehr 50m / Kategorie J und JJ) waren mit von der Partie. Namentlich waren dies in der Kategorie JJ Kevin Zurbriggen (174 P.) und in der Kategorie J Simon Regotz (189 P.), Gerold Abgottspon (188 P.) und Luca Abgottspon (195 Pt.).

Luca Abgottspon konnte sich mit seinen hervorragenden 195 Punkten als sechster von acht Schützen für den Final qualifizieren. Im Final, für Luca wahrscheinlich ein bedeutender Final, fand er sich nach 10 Schüssen auf dem 7. Platz wieder. Dieser Rang muss Luca hoch angerechnet werden, da seine Finalpartner fast allesamt in einem Nachwuchskader oder in der Nationalmannschaft schiessen.

Im Kantonewettkampf konnten sich die Walliser Nachwuchsschützen, unter anderem Luca Abgottspon, auf den ausgezeichneten 2. Rang platzieren.





Die Feldschützen Staldenried konnten sich somit bereits am ersten Wochenende des ESF2015 mit zwei eidgenössischen Medaillen schmücken.

Die Nachwuchsarbeit der Feldschützen Staldenried trägt also bereits zu Beginn des ESF2015 seine Früchte.



Weiterhin „Gut Schuss“